DB-Haltepunkt TU Lichtwiese

Darmstadt
Steckbrief
  • Ort
    Darmstadt
  • Plaungs- & Bauzeit
    01/2003 - 01/2006
  • Bauherr
    RMV; Stadt Darmstadt
  • Planer
    Zerna, Köpper & Partner Ingenieurgesellschaft, Darmstadt; OSD, Frankfurt am Main; DB Projektbau, Frankfurt am Main; K. König BDLA, Darmstadt; Steinigeweg Ingenieure, Darmstadt; Rexroth Ingenieure, Rödermark
  • Funktionen
    Umsteigepunkt
  • Kategorien
    umsteigen
Beschreibung

Der Haltepunkt der neu eingerichteten Odenwaldbahn entstand in nächster Nähe zu den Gebäuden der Technischen Universität (Entfernung ca. 200 m) in landschaftlich anspruchsvoller Situation.
Der 120 m lange Bahnsteig musste auf der Westseite des bestehenden Bahndamms realisiert werden und ist über eine Treppe sowie eine behindertengerechte Rampe zu erreichen.
Die 120m lange Abwicklung wurde so gefaltet, dass sie harmonisch in die Hangmodellierung integriert werden konnte. An den Kehren entstand so die Chance einer kurzen Wegeverbindung über Treppen.
Besonders markant ist die signifikante Bahnsteigüberdachung. Hierfür wurde eine 20 m lange Stahl-Glas-Konstruktion gewählt, die über dem bestehenden historischen Brückendurchlass errichtet wurde.
Diese rautenförmige Konstruktion wurde von PWP aus verschnittenen Ellipsen entwickelt und mit punktgehaltenen Gläsern (Zulassung im Einzelfall) als Windschutz bekleidet.
Der Entwurf basiert auf einem Lösungsansatz, welcher insbesondere den Bereich des Darmbaches unangetastet ließ und sich harmonisch in das bestehende Fußwegenetz und die Naherholungsflächen einfügt.